Familien Safaris

Der mitteleuropäische Familientourismus nach Namibia gewinnt derzeit an Fahrt. Entdecken auch Sie mit Safari24 jenes fast unberührte afrikanische Land, das nach dem 1. und dem 2. Weltkrieg zur neuen Heimat von Hunderten deutschsprachigen Familien aus ganz Europa wurde. Erleben Sie, was jene Einwanderer erwartete, die sich in den 20er-Jahren und seit den späten 40er-Jahren des 20. Jahrhunderts in ein naturbelassenes Land mit deutscher Vergangenheit niederließen!

Neben der Lagerfeuerromantik von damals bietet Safari24 Familien kindergerechte Fahrstrecken in speziell ausgestatteten Geländefahrzeugen. Da auf unseren Familiensafaris die Bedürfnisse von Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden berücksichtigt werden und man diese auch in Aktivitäten wie Brennholzsuche, Anzünden des Lagerfeuers und bei der Zubereitung von Speisen einbezieht, können sich Eltern entspannt zurücklehnen, um den Urlaub zu genießen - ohne auf die Erlebnisse einer Abenteuersafari verzichten zu müssen. Als Übernachtungsmöglichkeiten stehen für den bodenständigeren, rustikaleren Geschmack Zeltlager oder Gästefarmen mit familiärer Atmosphäre und persönlicher Note zur Auswahl oder auch luxuriöse Lodges im Rahmen einer Komfortsafari. In der Regel lädt am Ende einer Tagesstrecke ein Schwimmbad oder ein Wasserreservoir nicht nur die Kinder zum erfrischenden Bad ein.

Dank der wissenschaftlichen Erfassung des Grundwasservorkommens seit 120 Jahren hat Namibia eine hervorragende Trinkwasserversorgung. Auch in Städten dient Leitungswasser als Trinkwasser, wobei dem Mitteleuropäer der mineral- und chlorhaltigere Geschmack auffällt. Der gastronomische Qualitätsstandard von Hotels, Restaurants, Lodges und Gästefarmen steht dem mitteleuropäischen um nichts nach. Die Qualität des aus Südafrika importierten Obst und Gemüse sowie von rotem Fleisch, das wegen der Freilandhaltung auf örtlichen Rinderfarmen ausschließlich Bio-Qualität besitzt, übertrifft sogar EU-Qualitätsstandards. Somit kann auch durch hohe Nahrungssicherheit fast gänzlich ausgeschlossen werden, daß es während des Familienurlaubs zum Krankheitsfall kommt, was unabdingbar auf jeder Reise ist.

Sollte eine ärztliche Behandlung dennoch notwendig sein, steht in Namibia ein privatärztliches Gesundheitssystem mit Allgemein- und Fachärzten sowie Privatkliniken und Apothekerwesen der Spitzenklasse zur Verfügung. Auch in entlegenen Gegenden stellen staatlichen Kliniken eine für schwarzafrikanische Verhältnisse überdurchschnittliche medizinische Grundversorgung sicher. Die für niederschlagreichere Länder typischen Tropenkrankheiten entfallen im ariden Namibia komplett, weshalb lediglich eine Malaria-Prophylaxe empfohlen wird. Das trockene Klima sowie der für mitteleuropäische Verhältnisse geringe Pollengehalt in der Luft macht Namibia zum idealen Reiseziel für Allergiker.