Allgemeine Information

Klima und Temperaturen: Namibia und Botswana sind häufig (auch wegen der Wüsten- und Feuchtgebiete) extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt. In den Sommermonaten (Dezember – März) können die Tagestemperaturen leicht 40° Celsius überschreiten, während es in den Wintermonaten (Juni – September) in der Nacht auch bis zu – 5° Celsius kalt werden kann. Die Regenzeit ist in der Zeit von Dezember – April, dies bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass es tatsächlich täglich in jedem dieser Monate regnen wird.

Gesundheit und Fitness: Nur wenige der üblichen Krankheiten auf dem Afrikanischen Kontinent kommen in Namibia und Botswana vor. Aus diesem Grund werden keine Gesundheitsmaßnahmen für die Einreise vorgeschrieben. Allerdings fahren wir auch durch Malariagebiete. Daher empfehlen wir, dass Sie sich vor Reiseantritt in Ihrer Heimat nach dem aktuellsten Stand der Malaria-PROPHYLAXE bei Ihrem Arzt oder dem Gesundheitsamt erkundigen und die nötigen Medikamente ggf. besorgen und entsprechend der Anweisungen Ihres Arztes/Beipackzettels einzunehmen. Ein kleines Erste-Hilfe-Päckchen und Ihre persönlichen Medikamente sollten Sie auf jeden Fall mitbringen. Selbstverständlich haben aber auch wir immer eine Notfalltasche mit an Bord.

Vergessen Sie nicht die Auslandskrankenversicherung! Grundsätzlich unterliegen unsere Touren keiner Altersbegrenzung, eine normale körperliche Fitness ist von Vorteil, aber kein Muss; bei gesundheitlichen Einschränkungen kann die Tour entsprechend angepasst werden.

Trinkwasser: Das Leitungswasser in Namibia ist sehr sauber. Das Wasser in Windhoek wird nach dem neuesten und modernsten Verfahren wieder aufbereitet, während in den meisten ländlichen Gebieten das Wasser aus der Erde mittels Bohrlöchern gepumpt wird. Namibia ist sehr mineralhaltig, der Geschmack des Grundwassers wird also durch die Mineralien und Salze beeinflusst. Das Wasser ist durchaus unschädlich und als Trinkwasser geeignet, auf allen Touren steht sauberes Trinkwasser zur Verfügung. Sollten Sie allerdings einen sehr empfindlichen Magen haben oder generell Bedenken haben, ist in allen Ortschaften bzw. auf Anfrage bei unseren Touren Mineralwasser erhältlich. In Botswana sollten Sie grundsätzlich nur Mineralwasser trinken!

Geld und Dokumente: Sie haben nach Ihrer Ankunft in Namibia die Möglichkeit am Flughafen oder bei der Bank Geld zu wechseln. Euroschecks werden nicht akzeptiert. Kreditkarten sind empfehlenswert, werden jedoch nur in Städten und in Lodges akzeptiert, Tanken ist nur gegen Bargeld möglich! Reisedokumente sollten Sie sicher verwahren!